Berlin, Berlin – wir ziehen nach Berlin

Alles begann bekanntlich mit einem Kuss. Ein langer zärtlicher Kuss, unterbrochen von einem handgelenkten Kutter, der leise tuckernd in die kleine Bucht einfuhr, irgendwo an der unendlich langen Küste des Bundesstaates Maine. Eine halbe Stunde später aßenh Andreas und ich fangfrischen Lobster. Einer der vielen Höhepunkte auf unserer Hochzeitsreise durch die New England-Staaten im Nordosten der USA im August 2011. Und, bei dem Verzehr eines leckeren Mango Chutneys als Beilage zum zarten Hummer-Fleisch wurde die Idee für VINELLA geboren.

Vinella Apfelsaft naturtrüb

Schnell folgte die erste Herstellung selbst entwickelter Chutneys, über die Jahre hinweg kamen Fruchtaufstriche und Fruchtsenfe hinzu, der Erwerb einer Essig-Manufaktur, Rapsöl, schließlich Gourmet-Saucen und jetzt zusätzlich Saft aus unserer neuen Obstanlage. Dazwischen regelmäßige Besuche von Gourmetmessen in ganz Deutschland, auch in Österreich und in der Schweiz. Dazu unser tolles Abenteuer in Dubai, die Regionalmarke SooNahe – und vieles andere mehr.

Wir haben uns kontinuierlich weiterentwickelt, aber, es war immer auch nett, irgendwie gemütlich und vor allem familiär – wie es der bereits legendäre SWR-TV-Beitrag aus Dezember 2018 eindrucksvoll zeigt. Jedoch, unsere liebgewonnenen und treuen Kunden mussten wir in den letzten Monaten mehr und mehr enttäuschen – wir sind beinahe „anonym“ geworden, ja, fast „kalt“ – so sagt Andreas. Natürlich nicht, sage ich! Und doch, viele vermissen unsere sehr persönlichen Schreiben bei den Internetbestellungen. Auch unsere Newsletter – ja, wir haben tatsächlich reichlich Mails deswegen erhalten – sind in der letzten Zeit selten geworden. Dies nur zwei Beispiele. Sprichwörtlich und in vielerlei Hinsicht wurde es bei uns zu eng, räumlich, zeitlich und auch sonst.


Nun aber wird alles wieder gut! Wir befinden uns, während Sie diese Zeilen lesen, mitten in einem kompletten Umzug. Töpfe, Kochlöffel, Gläser, Vorräte, Gewürze – einfach alles schaffen wir in unser neues Domizil. Im Zentrum unserer charmanten Kurstadt Bad Münster am Stein-Ebernburg, an dem schönen Fluß Nahe gelegen, beziehen wir einen ehemaligen Supermarkt, der uns für Produktion, Lager und Büros mit über 850 qm reichlich Platz bieten wird. Ja, wir machen es uns da richtig schön! Frohe Schaffenskraft und helle Begeisterung ziehen mit. Und klar ist auch: VINELLA bleibt eine „Manufaktur“, was bedeutet, dass weiterhin über allem „handgemacht“ steht.
Andreas schüttelt immer häufiger den Kopf. Er, der sich nach unserer Hochzeit vor acht Jahren auf ein angenehmes Leben neben einer ruhigen und fürsorgenden Ehefrau gefreut hatte, erkennt mehr und mehr, dass er eine „Löwin“ – nicht nur mein Sternzeichen – geheiratet hat. Ein, wie andere sagen, Energiebündel, deren Wahlspruch lautet: „Mit reichlich Power und noch mehr Leidenschaft jeden Tag auf’s Neue mein Bestes geben.“

Dennoch, am Sonntag hat Andreas mir liebevoll versprochen, weiterhin auf mich aufzupassen und sich noch mehr um mich zu kümmern; über erholsame Wellness-Wochenenden, achtsame Guten-Morgen- und Gute-Nacht-Küsse, entspannte Kino-Besuche, feines Kochen nur für mich und wohltuende Rücken-Massagen. (Unter denjenigen von Ihnen, die diesen fünf Punkten die folgenden Zahlen richtig zuordnen, verlosen wir drei mal zwei Flaschen von unserem köstlichen naturtrüben VINELLA-Apfelsaft, hergestellt aus unbehandelten und handgepflückten Äpfeln: 12, 365, 25, 4 und 364 mal im Jahr…

Übrigens, unsere neue Adresse lautet: Berliner Straße 56-58. Direkt neben dem neuen VINELLA-Gebäude steht, kunstvoll eingraviert auf hellem Stein, der Hinweis: Berlin 641 km. Wohl denn, auf geht’s!

P.S. Auch sind wir gerade dabei, an Pfingsten (Samstag, 8. und Sonntag, 9. Juni) und zusammen mit dem hiesigen Verkehrsverein, ein großes LebensLust – Gourmet & Kunst Festival“ im Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg zu organisieren. Please, save the Date! Doch dazu später mehr. Andreas freut sich schon sehr über die damit verbundene Mehrarbeit …

X